Der Stadtbürgermeister für die Stadt Gerolstein

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaften e. V.

 

Gerolstein, 16. 11. 2015

Cher Fabien,

Chers amis de Digoin,

 

Au nom de la ville Gerolstein nous voulons témoigner notre solidarité avec la France et le peuple Français.

Nous avons suivi avec douleur les évènements à Paris dans la nuit du 13 Novembre, et en sommes encore choqués. Nos pensées vont aux victimes des honteuses attaques et leurs familles.

Nous espérons que le terrorisme ne vaincra pas la démocratie dans nos pays avec ses principes :   Liberté, Égalité, Fraternité – Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. Si nous nous laissons effrayer, les terroristes auront atteint leur premier objectif.

Continuons à travailler pour l´entente entre les pays et surtout pour l ´amitié franco-allemande entre Digoin et Gerolstein !

 

Avec toutes nos amitiés

 

Friedhelm Bongartz      

Maire de Gerolstein

 

Evi Linnerth

Présidente du Comité de Jumelage

 

 

 

Friedhelm Bongartz      

 

 

Evi Linnerth

 

 

Harmonisches Partnerschaftsfest Digoin – Gerolstein

Städtepartnerschaft zwischen Gerolstein und Digoin seit 1987

Am Anfang der Städtepartnerschaft stand der Schüleraustausch zwischen den Gymnasien der beiden Städte. Die jungen Leute, die sich wechselweise in den Familien besuchten, sollten ihre Sprachkenntnisse verbessern, den unterschiedlichen Alltag kennenlernen, etwas über Natur und Kultur in den Regionen erfahren und Vorurteile revidieren. Das alles zur Förderung von mehr Verständnis füreinander, um ein friedliches Zusammenwachsen von Europa zu ermöglichen.

Ganz im Sinne dieser Ziele wurde dann im Jahr 1987 die Partnerschaft der beiden Städte in offiziellen Festakten und mit einer Partnerschaftsurkunde begründet.

Hier ein Ausschnitt aus der Urkunde:

Die Städte Digoin und Gerolstein „gehen am heutigen Tage aufgrund der übereinstimmenden Beschlüsse der Stadträte …die feierliche Verpflichtung ein, durch eine lebendige Partnerschaft zwischen den beiden Städten und ihren Bürgern dauernde Verbindungen auf allen Gebieten zu begründen, zu fördern und aufrecht zu erhalten, um durch ein besseres Verständnis der Menschen füreinander das Gefühl der Zusammengehörigkeit über die nationalen Grenzen hinweg zu vertiefen.“

Diesen Auftrag haben in den letzten 30 Jahren viele Menschen in der Verwaltung und im Ehrenamt umgesetzt. Träger der Partnerschaft waren in Digoin unter anderen die „Confrérie de l´Epogne aux Grattons“ (Bruderschaft der Speckkuchen) und das „Comité de Jumelage“ (Partnerschaftskomitee)  und hier in Gerolstein mehrere Vereine zur Förderung von Kultur und Sport.

Vielfältige Begegnungen der Bürgerinnen und Bürger haben das Fundament der Partnerschaft stetig fester  begründet. Viele Gerolsteiner erinnern sich an gastfreundliche Aufnahme sowie arbeitsreiche und festliche Tage während der „Foire“ in Digoin und die unvergesslichen Besuche der Gruppen aus Digoin mit Musik und Tanz, mit Speisen und Wein.

Um die Partnerschaftsaktivitäten noch besser zu koordinieren, wurde 2012 in Gerolstein ein „Komitee für die Städtepartnerschaften der Stadt Gerolstein“ gegründet.                                               

Kontakt:    Evi Linnerth,     e.linnerth@gmx.de    Tel. 06591 - 7872