St. Rochus Kapelle

Die Ooser Kapelle trägt den Namen St. Rochus.

Sie hat die Besonderheit,dass der Glockenturm früher der Wachturm der damaligen Raststation der ehemligen Römerstraße Trier-Köln war. Somit ist der Kirchturm das älteste                                           Bauwerk im Landkreis Vulkaneifel.

Heute finden auch regelmäßig Gottesdienste in der Kapelle statt und ist außerhalb der Messen für jedermann zur Besichtigung offen.

das Stadtteil Oos gehört zur Pfarreiengemeinschaft Prüm

 

 (Kriegerdenkmal, vor der Kapelle)

Es folgen noch:

- Baujahr

 

 

Anfahrt

Pflegeeinsatz am Friedhof im Juli 2017

Am letzten Wochenende im Juli 2017 wurde der Friedhof der St. Rochus Kapelle von zahlreichen Ooser Bürgerinnen und Bürger gründlich gepflegt.

 

(Friedhof, vorher)

 

Es wurde Unkraut Entfernung, Gehölze beschnitten, Mutterboden und Rindenmulch aufgeschüttet sowie Basaltsplit aufgetragen. Zusätzlich musste der den Friedhof umgebenden Zaun an einigen Stellen ausgebessert werden.

 

(Friedhof, nacher) 

Mutterboden, Rindenmulch und Basaltsplit wurden vom Städtischen Bauhof angeliefert. Hierfür ein besonderer Dank an Herrn Pawlak und seine Mitarbeiter.

Der Dank gilt gleichzeitig den zahlreichen Helferinnen und Helfer, die durch ihren Einsatz den Friedhof Oos wieder in einen frisch gepflegten Zustand versetzt haben.

 (z.B. hier wurde Rasen neu eingesäht)