Die Brixiuskapelle in Bewingen

Die kleine Kapelle ist das wohl älteste Gebäude in der Region. Sie ist dem Heiligen Brixius und dem Heiligen Cornelius geweiht. Ihr genaues Alter ist nicht bekannt, aber es gibt Hinweise auf Ihre Existenz die bis in das 12. Jahrhundert zurückgehen. Das Kapellenschiff wurde um 1650 errichtet. 

Derzeit muss das Dach und das tragende Gebälk erneuert werden. Zur Finanzierung wurden/werden Spender gesucht. Die Bewinger Bevölkerung hat schon mit vielen Aktionen und durch großzügige Spender einen Großteil der Kosten zusammen getragen.

Der Bewinger Rosenkranz

"Gegrüßet seist, Herr Jesus Christ, voll der Gnade (und) Barmherzigkeit!

Der Herr ist mit Dir!

Du bist gebenedeit unter all Deinen Werken, und gebenedeit ist das heilige Blut, welches Du vergossen hast

durch die Wunde Deiner rechten Hand.

...                         Deiner linken Hand.

...                         Deines rechten Fußes.

...                         Deines linken Fußes.

...                         Deiner heiligen Seite.

Heilige Maria, schmerzhafte Mutter Gottes, bitte für uns arme Sünder, daß wir dieser

Blutvergießung teilhaftig werden, jetzt und in der Stunde unseres Todes! -Amen-"

Gedicht aus Anlass der Dachsanierung unserer Kapelle 17.05.2015

Im neuen Glanze, wie Ihr seht,

in Bewingen die Kapelle steht.

Mit Fleiß, viel Arbeit und auch Spenden,

konnte man dies Werk vollenden.

 

Das Dach ist dicht,

der Glockenturm er wackelt nicht.

Die Glocken können wieder klingen,

als Dank der Gottesmutter wir heut' singen.

 

Was unsere Vorfahr'n haben errichtet,

wurd' hier erhalten, nicht vernichtet.

Ein Ort der Einkehr, des Gebetes,

macht Gebrauch davon und pflegt es.

 

Drum laßt uns heute freu'n und dankbar sein.

Wir feiern alle, groß und klein.

 

Von Leni Stritzke