Kapellenverein

In Zeiten leerer öffentlicher Haushaltskassen, in denen die kommunalen Investitionen immer schwieriger werden, ist Bürgersinn gefragt. Gibt es dann in den Gemeinden Einrichtungen, mit denen sich die Einwohner besonders verbunden fühlen, für die aber in gewissen Abständen größere Summen an Unterhaltungskosten erforderlich sind, regt sich eben jener Bürgersinn, der die kommunalen Stellen zum Handeln drängt, sie aber auch unterstützt.

Müllenborn hat zwei solcher Einrichtungen. Einmal die 1682 als Privatkapelle erbaute Antonius-Kapelle und das 1957 eingeweihte und als Dank für das Ausbleiben größerer Kriegsschäden erbaute Marienkapellchen. Beide befinden sich heute im Eigentum der Stadt Gerolstein. Um ständig einen Fonds zur Verfügung zu haben, damit bauliche Mängel schnell behoben werden können, ehe sie sich zu größeren Schäden auswachsen und um das Äußere ansehnlich und das Innere auf Niveau zu halten, machten einige Bürger den Vorschlag, einen Förderverein für beide Kapellen zu gründen. Am 13.04.2004 war es dann soweit. Im Gemeindehaus Müllenborn gründete sich in Anwesenheit einer Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern der Kapellenverein Müllenborn.

In den Folgejahren wurden eine Vielzahl wichtiger Renovierungs- und Unterhaltungsmaßnahmen durchgeführt. So z.B. bekam die Antonius-Kapelle eine neue Dacheindeckung, der Innen- und Außenanstrich wurden erneuert, die Außentreppe saniert und im Jahre 2015/2016 das Familienwappen der einstigen Erbauerfamilie der Antonius-Kapelle oberhalb des Einganges restauriert. Insgesamt hat sich der inzwischen über 90 Mitglieder verfügende Kapellenverein bis jetzt mit über 30.000,00 € an diversen Erneuerungs- und Unterhaltungsmaßnahmen beteiligt. Hinzu kommen die laufenden Pflege- und Unterhaltungsarbeiten an den Grünflächen der Kapellen. Jährlich organisiert der Verein eine Maiandacht am Marienkapellchen sowie eine Weihnachtsandacht mit Krippenbau in der Antonius-Kapelle.

Der Verein möchte auch zukünftig im Rahmen seiner personellen und finanziellen Möglichkeiten zur Erhaltung der Bausubstanz und der Pflege der beiden für den Ort Müllenborn bedeutsamen Bauwerke eintreten und freut sich selbstverständlich über jedwede Unterstützung.

Weitere Informationen können gerne beim 1.Vorsitzenden Hermann-Josef Wirp, Telefon 06591/7795 oder E-Mail hjwirp@gmx.de. eingeholt werden.