Müllenborn aktuell

10.06.2017:

4. Open-Air – Benefizkonzert von den „Neroburger and Friends“

Am 10.06.2017 veranstaltet die Musikband „Neroburger“ mit den befreundeten Bands „Sound Inside“, „Projekt Ben“ und „Black Pearl“ bereits das 4. Open-Air - Benefizkonzert in Neroth, Am Eifelsteig –Ackerstraße- an der Weihnachtsbaumverkaufshalle von Michael Peters.

Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher tolle Musik von super Live-Bands.

Der diesjährige Erlöse wird größtenteils an die vollstationäre Wohngruppe ,Haus Antonius‘ aus Müllenborn gespendet. In der Wohngruppe wohnen zurzeit acht Kinder im Alter von 7 bis 15 Jahren. Die Wohngruppe ist geschlechts-und altersgemischt konzipiert. Verstärkt werden bei der Aufnahme Geschwisterkonstellationen berücksichtigt. Die Kinder und Jugendlichen werden ganztägig von insgesamt sechs pädagogischen Mitarbeitern in einer familienähnlichen Struktur betreut. Außerdem arbeiten eine Hauswirtschaftskraft und ein Hausmeister mit im Haus. Die Wohngruppe bietet den Kindern und Jugendlichen eine sozialpädagogische Wohnform, die es ihnen ermöglicht, sich sowohl mit ihrer aktuellen Lebenssituation als auch mit ihrer – oftmals herausfordernden – Vergangenheit auseinander zu setzen und eine stabile Zukunftsperspektive zu entwickeln. Die jungen Menschen besuchen unterschiedliche Schulformen und werden beim Ausbau ihrer Fähigkeiten individuell gefördert. Wesentliche positive Merkmale von Familie wie Überschaubarkeit und Konstanz, Zuverlässigkeit, Entfaltung von Individualität im geschützten sozialen Rahmen bilden die Voraussetzungen für den Aufbau einer stabilen und starken Persönlichkeit der Kinder und Jugendlichen. Dennoch bietet die Einrichtung genügend individuelle Rückzugsmöglichkeiten, welche die Autonomie des Kindes gewährleisten und ein gesundes Wechselspiel von Nähe und Distanz ermöglichen.

Mit einer Spende wird gemeinsam mit den Kindern ein Grillplatz im Garten hergerichtet, wo sie zusammen mit ihren Betreuern, ihren Freunden und ihren Eltern im Sommer grillen und das Leben genießen können. Außerdem wünschen sich die Kinder dringend neue Fahrräder und Schlafsäcke, da großer Wert auf freizeitpädagogische Angebote gelegt wird und vor allem in den Ferien gemeinsame Ausflüge und Zelt-Aktionen auf der Tagesordnung stehen.

Auch hier haben wir für Spenden eine entsprechende Bankverbindung. Diese ist: IBAN-Nr.: DE50 5865 1240 0000 1875 42 BIC: MALADE51DAU Kennwort: Spende Benefizkonzert 2017.

Außerdem werden div. Kinderprojekte in der Ortsgemeinde Neroth unterstützt. Hier soll vor allem der Nachwuchs in den Vereinen gefördert werden, um den Kindern die Möglichkeit zu geben, an Veranstaltungen verschiedenster Art teilnehmen zu können, was nicht immer selbstverständlich ist.

Wir würden uns sehr über eine Spende Ihrerseits und auf einen Besuch des Konzertes freuen. Spender erhalten an dem Abend freien Eintritt. Gerne kann auch eine Spendenquittung ausgestellt werden.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

31.03.2017:

Müllenborn ist Schwerpunktgemeinde der Dorferneuerung

Der Stadtteil Müllenborn ist bereits seit 1987 anerkannte Dorferneuerungsgemeinde.

Zur Vorbereitung der Anerkennung als Schwerpunktgemeinde wurde in Müllenborn im Jahre 2015 eine Dorfmoderation unter großer Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger erfolgreich durchgeführt.

Aus der sehr motivierten Bürgerbeteiligung haben sich eine Vielzahl von Handlungsfeldern ergeben. Das gemeinsam mit der Bürgerschaft erarbeitete Leitbild wird in dem fortzuschreibenden Dorferneuerungskonzept dokumentiert. Die noch gute Grundversorgung des Stadtteiles soll damit stabilisiert und nachhaltig gesichert werden. Viele gute Ideen werden in einen Maßnahmenkatalog überführt und in den kommenden Jahren in einer realisierbaren Form abgearbeitet.

Das touristische Angebot besteht aus dem Hotel „Landhaus Müllenborn“, verschiedenen Ferienwohnungen, dem Campingplatz, einem Gasthaus und dem Schullandheim. Der Eifelsteig verläuft oberhalb von Müllenborn. Insgesamt besteht ein gutes Potential für eine touristische Weiterentwicklung.

Mit einer Fortschreibung des Dorferneuerungskonzepts und der baulichen Beratung für private Bauherren will der Stadtteil Instrumente der Dorferneuerung nutzen, um den Stadtteil zukunftsfähig zu entwickeln.

Der Ausbau der Ortsdurchfahrt (L24), der im nächsten Jahr starten soll, wird einen besonderen Meilenstein für die Dorfentwicklung darstellen. Die Grundstückseigentümer an der Straße werden die Möglichkeit haben, kostenfreie Beratungen für Maßnahmen auf ihren Grundstücken in Anspruch zu nehmen und über einen Sammelantrag Fördermittel aus der Dorferneuerung zu beantragen. Es wird rechtzeitig über den Beginn der Beratungen informiert.

Weiter steht eine Umgestaltung des Stausees Müllenborn ganz oben auf der „Wunschliste“. Das Konzept hierfür wurde in dieser Woche dem Stadtrat vorgestellt.

Die Voraussetzung dafür, dass dies alles umgesetzt werden kann, wurde jetzt mit der Anerkennung als Investitions- und Maßnahmenschwerpunkt geschaffen. Ortsvorsteherin Carola Korell und Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz konnten in der vergangenen Woche die Anerkennungsurkunde von Herrn Innenminister Roger Lewentz in Empfang nehmen.

 

Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz nimmt von Innenminister Roger Lewentz die Urkunde für die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung entgegen. Ortsvorsteherin Carola Korell, Frau Christiane Hicking (Planerin) und Markus Kowall (Dorferneuerungsbeauftragter der Kreisverwaltung freuen sich über diese Anerkennung (v.l.n.r.)

 

Weiberdonnerstag, 23.02.2017