Schienenersatzverkehr auf der Eifelstrecke zwischen Euskirchen und Weilerswist-Derkum/Erftstadt

Zwischen dem 16.Juli und 20.August kommt es für Reisende von Gerolstein in Richtung Köln zu längeren Reisezeiten und Teilausfällen

Die Deutsch Bahn AG erneuert zwischen dem 16.Juli und 20.August die Schieneninfrastruktur auf der Eifelstrecke im Abschnitt Euskirchen und Erftstadt.

Wegen den Bauarbeiten wird es in dem Zeitraum zu einem Schienenersatzverkehr im Abschnitt Euskirchen und Weilerswist-Derkum bzw. Erftstadt kommen.

Daher müssen auch die Fahrgäste aus Gerolstein, in Richtung Köln (und auch von Köln Richtung Gerolstein) mit einer längeren Reisezeit von ca. 30 Minuten und Teilausfällen rechnen.

Die Züge der Linie RE22 und RB24 von Gerolstein enden in Euskirchen. Dort verkehren ab dem Busbahnhof die Busse des Schienenersatzverkehr bis Weilerswist-Derkum bzw. Erftstadt. Ab dort verkehren Ersatzzüge Richtung Köln Hauptbahnhof und Köln Messe/Deutz. Diese Erreichen Köln ca. 30 Minuten später als planmäßig.

In die entgegengesetzte Richtung (Köln bis Gerolstein) müssen die Fahrgäste mit einer früheren Abfahrt von ca. 30 Minuten in Köln Messe/Deutz und Köln Hbf rechnen.

Die Züge der Linie RE12 fallen komplett aus.

weitere Informationen dazu:

Opens external link in current windowhttp://www.deutschebahn.com/presse/duesseldorf/de/aktuell/presseinformationen/14504922/170623_Bauma_Sommerferien.html

Bitte überprüfen Sie vor Reiseantritt Ihre Verbindung im Internet auf bahn.de,

örtlichen Aushängen oder in den Reisezentren der Deutschen Bahn (Köln Hbf, Euskirchen oder Gerolstein.)

 

Quelle: Deutsche Bahn