Bundeswehrsoldaten pflegen Ehrenfriedhof

In der vergangenen Woche haben Soldaten des Informationstechnikbataillons 281 der Eifelkaserne an zwei Tagen Pflegarbeiten auf dem Ehrenfriedhof Gerolstein durchgeführt.

In den neu angepflanzten Grabfeldern haben die Soldaten Gräser und Kräuter entfernt sowie die Wege gesäubert. Die Initiative geht auf das Angebot von Oberstleutnant Christian Sohns zurück, Friedensarbeit auf der Kriegsgräberstätte in der Heimat zu leisten.

Stabsfeldwebel Jürgen Thul sowie Werner Büsch von der Verwaltung haben die Arbeiten organisiert.

Stadtbürgermeister Friedhelm Bongartz dankte den Soldaten für die geleistete gute Arbeit.