Städtepartnerschaftliche Sportbegegnung

Handballclub DIGOIN – SV GEROLSTEIN 1919 e.V. -

60-köpfiger Handballtross zu Gast in Frankreich-

„Bienvenue à Digoin!“

Ein tolles Wochenende mit Sport, Kultur und Geselligkeit erlebten die insgesamt 56 Handballer vom SV Gerolstein im Rahmen der Städtepartnerschaft. In Begleitung vom 1. SV-Vorsitzenden Georg Linnerth und Ehefrau Evi Linnerth sowie Klaus und Elke Sonntag, reisten zwei Handballseniorenteams und zwei Jugendmannschaften (männl. und weibl.) nach DIGOIN.

„Wir sind in unserer Partnerstadt einfach toll und herzlich empfangen und versorgt worden. Die Unterbringung in Schlafsäcken in Betten im dortigen Internat direkt neben der Turnhalle war perfekt. Der Samstagnachmittag mit kurzweiligem Kulturprogramm Schulmuseum und Observaloire de Digoin. Und der Pfingstsonntag, vom Sport geprägt, ein toller Turniertag und einfach klasse!“ ist aus den Reihen der Beteiligten immer wieder zu hören.

Georg Linnerth betont: „Diese Art von Austausch ist vor allem für die Jugendlichen wichtig. Wichtig für die Zukunft der Partnerschaft zwischen den beiden Städten. Hier wird auf Fundamenten aufgebaut. Hier werden Freundschaften vertieft und Neue entstehen“.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Reise möglich gemacht haben oder daran mitgewirkt haben, das sie genau so stattfinden konnte! Stellvertretend allen voran an Roselyne Sefer, die Präsidentin des Partnerschaftskomitees, des „comité de jumelage“ in Digoin und ihr „Pendant“ hier in Gerolstein, Evi Linnerth.  

„Wir Handballer waren begeistert und rufen ganz laut DANKE!“