300 Jahre Kapelle in Büscheich 1716 - 2016

Die Filialkirche St. Johannes der Täufer in Büscheich kann in diesem Jahr auf ihr 300-jähriges

Bestehen zurückblicken. Für die Kirchengemeinde und die Dorfgemeinschaft Büscheich/Nieder-

eich Anlaß genug, das Jubiläum zu feiern und die Geschichte der Kirche in einer kleinen Fest-

schrift zu dokumentieren.

Die Weihe der ursprünglich kleinen Kapelle wurde am 29.07.1716 vom damaligen Pastor von Sarresdorf Matthias Bernardi vorgenommen. Zu dieser Zeit hieß das heutige Büscheich noch Obereich und hatte nur wenige Bewohner. Da diese vermutlich auch noch sehr arm waren, konnte nur eine kleine Kirche mit bescheidener Einrichtung entstehen. Und dies gelang auch nur mit großzügigen Kollekten anderer Pfarreien aus der näheren und weiteren Umgebung.

Anfang des 19. Jahrhunderts wurde aus Obereich Büscheich. Die Einwohnerzahl stieg und die Kapelle wurde allmählich zu klein. Mit großer Spendenbereitschaft und erheblichen Eigenleistungen wurde die Kirche in den Jahren 1950/51 mit einem größeren Anbau erweitert. Dabei blieb die kleine denkmalgeschützte Kapelle erhalten. Im Laufe der Jahre erfolgten teils aufwendige Renovierungen und Sanierungen im Innen- und Außenbereich – stets mit großer Unterstützung der Bevölkerung. Die Einrichtung der Filialkirche ist bis heute bescheiden geblieben, die gesamte Kirche ist trotzdem ein würdiger, stets liebevoll gepflegter Gottesraum.

Der ehemalige Lehrer Gottfried Keul, der der Büscheicher Kirche sehr verbunden war, gleichwohl den Bau der Erweiterung auch kritisch begleitete, schreibt am 12.04.1951 kurz vor Ende der Bauarbeiten in der Schulchronik: „Die Kirche verspricht, ein würdiger anheimelnder Gottesdienstraum zu werden“. Und einige Zeit später anläßlich der Einweihung des Anbaues am 24.06.1951 am Tage des Patronats: „Es war ein Freudentag für Büscheich. Alle erfüllte Dankbarkeit und Freude über das gelungene Werk. Die Kirche ist wirklich ein schönes würdiges Gotteshaus“.

Mit der gleichen Freude und Dankbarkeit wird nunmehr auch das Jubiläum der Büscheicher Kirche am Sonntag, 26.06.2016, beginnend mit der Festmesse um 10.30 Uhr, gefeiert.

Die Kirchengemeinde und Dorfgemeinschaft freuen sich, wenn viele Gäste aus der Pfarreiengemeinschaft Gerolsteiner Land und darüber hinausdiesen Tag mitfeiern.

St. Johannes