Musical "Das Gespenst von Canterville" im St.–Matthias-Gynasium war ein voller Erfolg.

Am Samstag, den 4. November 2017 wurde die Interpretation des Musicals „Das Gespenst von Canterville“ uraufgeführt.

Seit Februar traf sich die Musical AG zweimal die Woche, um an dem Musical zu arbeiten. In der heißen Phase vor der Aufführung wurde 3 Tage lang in der Aula geübt, damit die Abstimmung zwischen Schauspielern, Chor und mit dem Sinfonieorchester Gerolstein übereinstimmte.

In der Mitte des Zuschauerraums war ein Gruselzimmer aufgebaut, welches mit Nebel und Beleuchtung in Szene gesetzt wurde. Von diesem aus ging ein Gang durch die Zuschauer, welche sich gegenüber saßen, zur Hauptbühne. Rechts vor der Bühne spielte das Gerolsteiner Sinfonieorchester.

Die lockere Aufteilung der Sitzplätze in der Aula ermöglichte es den Zuschauern noch tiefer in das Stück einzutauchen und der künstliche Nebel mit der perfekten Beleuchtung ließ einen vergessen, dass es sich hier um eine Schulaufführung handelt.

Die Charaktere der Rollen waren perfekt auf die mitwirkenden Schüler abgestimmt und die Kostüme wurden mit viel Liebe zum Detail ausgeführt. Gut war auch die Idee, die Schüler der unteren Klassen mit dem Auftritt der Gespensterkinder einzubinden, damit diese hoffentlich in einigen Jahren auch die Musical AG weiterführen werden.

Am Ende des Stücks erhoben sich die Zuschauer von ihren Stühlen und würdigten die fantastische Leistung aller Beteiligten mit einem frenetischen Beifall.

Danke an alle Beteiligten für den wunderschönen Abend,

ein kulturelles Highlight für Gerolstein.