Lokalpolitik ist der Dienst am Bürger.

Der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier betonte bei seiner Weihnachtsansprache die Wichtigkeit des Ehrenamts in der Gesellschaft.

Viele denken bei diesen Worten an Hilfsdienste und Flüchtlingsorganisationen, jedoch ist eine Gruppe in der Öffentlichkeit vollständig aus dem Fokus der Bevölkerung geraten. Das sind die Lokalpolitiker, die sich in ihrer Freizeit für das Wohl der Bevölkerung einsetzen, egal, ob es um den Erhalt von Kindergärten oder Friedhofseinrichtungen geht. Sie kümmern sich um den Erhalt der gesellschaftlichen Einrichtungen und setzen sich für die Zukunftsperspektive ihrer Gemeinde ein. Für die Lokalpolitiker der untersten Ebene, wie Ortsbeirat, Ortsvorsteher, Stadtratsmitglied, Beigeordnete und Stadtbürgermeister ist es ein Selbstverständliches, sich für die Interessen und Bedürfnisse der Einwohner einzusetzen. Dabei ziehen sie keinen persönlichen Nutzen aus ihrer Tätigkeit.

Der Wegfall von Feuerwehr und Hilfseinrichtungen wird von der Bevölkerung wahrgenommen. Das Ausscheiden von Lokalpolitikern, die sich für die Bürger einsetzen, wird jedoch meist nicht bemerkt.

Wenn Sie sich für ein Ehrenamt interessieren, denken Sie doch mal über ein politisches Amt in Ihrer Stadt nach. Anders als in der Bundespolitik, können die Lokalpolitiker auf der untersten Ebene mit dem Wählerwillen umgehen und fundierte Arbeit am Bürger leisten.

Daher danke ich allen Lokalpolitikern für ihren Einsatz am Bürger und der Mithilfe am Erhalt unserer Gesellschaft und Infrastruktur.

Hardy Schmidt-Ellinger

Bleiben Sie neugierig!