Jenseits der Bahngleise steht ein dichtes, graues bis schwarzes Gestein an, teils blockig, teils säulig ausgebildet. Es ist der Basalt des Sarresdorfer Lavastromes. Generell gehören der Basalt des...

Weiterlesen

Dies war bzw. ist der wohl berühmteste Drees – so nennt der Eifeler seine Mineralquellen - im Gerolsteiner Land, auch wenn hier heute kein Mineralwasser mehr sprudelt. Das Mineralwasser des Sidinger...

Weiterlesen

Gerolstein ist die Brunnenstadt, womit die zahlreichen Mineralquellen im Kylltal gemeint sind. Die bekannteste, von vielen Besuchern genutzte Mineralquelle ist die Helenenquelle. Aus einer Tiefe bis...

Weiterlesen

Die Kyll ist mit 127 km der längste Fluss mit dem größten Einzugsgebiet der Eifel. Eigentlich fließt die Kyll mit all ihren Windungen in Südost-Nordwestrichtung zur Mosel hin, in und um Gerolstein...

Weiterlesen

In der Buchenlochhöhle – und in der benachbarten Magdalenahöhle - lebte sommers schon vor rund 30.000 Jahren der prähistorische Mensch, Familie CroMagnon kam bis Gerolstein! Der erste moderne...

Weiterlesen

Mit 617,8 m ü. d. M. ist die Dietzenley die höchste Erhebung im Gerolsteiner Land, zusammen mit dem benachbarten Krekelberg (600 m) bildet sie weithin sichtbare, wie „Hütchen“ aufgesetzte Landmarken...

Weiterlesen

Trickbetrüger versuchen mit Telefonanrufen an das Geld der angerufenen Personen, vorwiegend älteren Menschen, zu kommen.

Weiterlesen

Der Zugang zum Bewinger Friedhof war für die Angehörigen in der kalten Jahreszeit immer ein Risiko in Bezug auf den steilen Eingang, verbunden mit dem Friedhofstor. Gerade für Einwohner, die auf eine...

Weiterlesen

Bewingen hat jetzt ein Tauschregal. Ihr findet es im Bushaltehäuschen an der Bewinger Straße. Mit dem Tauschregal können Bücher, Spiele, DVD’s, Haushaltsgegenstände und anderes ganz einfach den...

Weiterlesen